18.03.2019 18:20 Alter: 157 days

38. Deutscher Damen- und 8. Mixed-Pokal in Bad Wildungen

15 Thüringer Damen, 5 Mixed-Teams sowie einige Thüringer Skatfreunde, welche Mixed-Teams mit Damen anderer Landesverbände bildeten, reisten am Wochenende ins hessische Bad Wildungen, um unseren Landesverband beim Deutschen Damen- und Mixed-Pokal zu vertreten. Unter Leitung der neuen DSKV- Damenreferentin Michaela Simsek begann das 5-Serien Turnier am Samstag leider mit einer traurigen Nachricht. Die langjährige und erst im November 2018 verabschiedete DSKV- Damenreferentin Karin Kronenberg verstarb 2 Tage vor dem Pokalturnier überraschend im Alter von nur 59 Jahren. Ihr zu Ehren wurde eine Gedenkminute abgehalten. Trotz der Betroffenheit wurde aber dann, was auch in Karin´s Sinne gewesen wäre, zu den Karten gegriffen, und es entwickelte sich ein spannendes Turnier. In den ersten beiden Serien am Samstag saßen an jedem Tisch je 2 Damen und Herren. Am Ende des Tages standen die Thüringer Damenreferentin Nicole Habeck und René Fahr vom SC 18 und weg Altenburg auf Platz 5 von 128 Mixed-Teams, doch leider kam in Serie 3 und 4 ein Einbruch und man wurde nach hinten durchgereicht. Dafür konnten die für SC Skatstadt Altenburg startenden Yvonne Grommisch und Andreas Schierz mit konstant guten Ergebnissen am Ende einen sehr guten 7. Platz belegen.

Beim am Sonntag parallel durchgeführten Damenpokal, bei welchem die Damen und Mixed-Partner separat spielten, wurde Marion Glomm vom SC Mühlhausen 08 mit 3597 Punkten gute 16. von 214 Damen. In der Länderwertung, bei welcher die Ergebnisse der besten 10 Damen gewertet werden, belegte Thüringen Rang 8.